Zahnchirurgie in Essen

Dr. med. dent. A. Koravi

Spezialist für Implantologie und ästhetische, rekonstruktive Zahnmedizin

Seit über 20 Jahren Erfahrung in der Zahnmedizin

Neueste medizinische und technische Erkenntnisse

Ausführliche & individuelle Beratung

Im Laufe des Lebens können Situationen eintreten, in denen eine chirurgische Korrektur von Zähnen, Zahnfleisch oder Kieferknochen nötig wird. Die einfache Entfernung (Extraktion) einzelner Zähne und die Entfernung von Weisheitszähnen fällt ebenso in den Bereich der Zahnchirurgie (Oralchirurgie) wie verschiedene andere Maßnahmen, die als Grundlage für kieferorthopädische Behandlungen oder dem Erhalt entzündeter Zähne dienen. Als Bindeglied zwischen verschiedenen Teildisziplinen der Zahnmedizin steht die Zahnchirurgie für eine umfassende zahnmedizinische Versorgung von der Vorbeugung bis hin zur rekonstruktiven Behandlung.

Dr. Koravi gilt als Experte für Zahnchirurgie und bietet seinen Patient:innen in seiner Praxis in Essen bei allen zahnchirurgischen Fragestellungen, Problemen und Beschwerden eine umfassende persönliche Beratung und individuelle Behandlungskonzepte unter Einhaltung höchster medizinischer und technologischer Standards. Wenn auch Sie eine oralchirurgische Behandlung benötigen oder eine entsprechende Beratung wünschen, vereinbaren Sie einfach einen Termin. In Notfällen sind Behandlungen auch ohne Termin möglich, bitte kontaktieren Sie hierzu direkt unsere Praxis in Essen.

Vorteile einer zahnchirurgischen Behandlung

  • Im Notfall auch Behandlung ohne Termin möglich
  • Experten für Zahnchirurgie
  • Höchste medizinische & technologische Standards
  • Eingehende Beratung
  • Verschiedene Möglichkeiten der Anästhesie

Häufige Fragen zur Zahnchirurgie

Als Zahnchirurgie wird das Teilgebiet der Zahnmedizin bezeichnet, das operative (chirurgische) Methoden einsetzt, um Zähne, Zahnfleisch oder Kieferknochen zu behandeln bzw. zu korrigieren.

Die Hauptaufgaben eines Zahnchirurgen sind operative Behandlungen. Sie reichen von einfachen Eingriffen wie der Zahnextraktion bis zur Einbringung von Zahnimplantaten und aller hierfür notwendigen Behandlungsschritte (z.B. Knochenaufbau). Vor der Behandlung erfolgt eine genaue Diagnostik - oft mithilfe von bildgebenden Verfahren - und eine persönliche Beratung der Patient:innen durch Dr. Koravi in seiner Praxis in Essen. Diese umfasst detaillierte Informationen über geeignete Behandlungsmethoden und deren Ablauf sowie die hierzu erforderliche Betäubung einschließlich der möglichen Risiken und des zu erwartenden Ergebnisses.

Bei vielen zahnmedizinischen Behandlungen können operative Eingriffe erforderlich sein. Entsprechend breit ist das Behandlungsspektrum der Zahnchirurgie. Zu den wichtigsten Bereichen dieses Fachgebiets gehören die Entfernung (Extraktion) von gestörten Zähnen und Weisheitszähnen, die operative Entfernung entzündeter Zahnwurzelspitzen (Wurzelspitzenresektion), der Aufbau des Kieferknochens (Knochenaugmentation), das Einsetzen von Zahnimplantaten sowie die Korrektur (in der Regel Verlängerung) verkürzter Zungen- und Lippenbändchen.

Ein Oralchirurg ist ein Zahnarzt mit abgeschlossenem zahnmedizinischen Studium und kieferchirurgischer Zusatzausbildung. Er kann Operationen wie die Entfernung von Zähnen und Weisheitszähnen durchführen und die für die Eingliederung von Implantaten oder Zahnersatz erforderlichen chirurgischen Eingriffe durchführen, einschließlich dem Wiederaufbau des Kieferknochens. Ein Kieferchirurg (genauer: Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurg) hat sowohl das Studium der Zahnmedizin als auch das der Humanmedizin abgeschlossen. In seinen Tätigkeitsbereich fallen Operationen, die den ganzen Mund-Kiefer-Gesichtsbereich betreffen können, wie zum Beispiel die Entfernung von Tumorgewebe.

Eine zahn- oder oralchirurgische Operation ist immer dann sinnvoll, wenn andere Maßnahmen nicht geeignet sind oder ausreichen, um einen Zahn zu erhalten bzw. weiterführende Behandlungen durchzuführen. Ein typisches Beispiel für eine oralchirurgische Operation ist ein ausgeschlagener Zahn, der im Idealfall zahnmedizinisch schnell und gut versorgt wird, sodass er noch viele Jahre oder Jahrzehnte in seiner Funktion erhalten werden kann.

Häufig werden oralchirurgische Operationen durchgeführt, um sogenannte verlagerte Zähne freizulegen. Diese sind durch das Zahnfleisch oder den Kieferknochen überlagert und dadurch in ihrem Wachstum gestört. Eine operative Freilegung unterstützt das Wachstum und die Einordnung der Zähne in die Zahnreihe.

Bei manchen Personen ist das Zungenbändchen verkürzt. Ein zu kurzes Zungenbändchen kann Probleme beim Sprechen verursachen oder die Zahnstellung beeinträchtigen. Eine operative Verlängerung des Zungenbändchens stellt häufig die Basis für den Erfolg einer logopädischen oder kieferorthopädischen Behandlung dar.

Ob und welcher zahnchirurgische Eingriff sinnvoll ist, hängt jedoch immer vom Einzelfall ab. Umso wichtiger ist ein individuelle Behandlungsplan, den Dr. Koravi für alle Patient:innen auf der Basis einer vorangegangenen umfassenden zahnmedizinischen Untersuchung und persönlichen Beratung in seiner Praxis in Essen erstellt.

Was ist Zahnchirurgie bzw. Oralchirurgie?

Zahnchirurgie (oder auch: Oralchirurgie) ist ein Teilgebiet der Zahnmedizin, das sich mit chirurgischen Korrekturen an den Zähnen, dem Zahnfleisch oder Kieferknochen beschäftigt. Zahnchirurgische Maßnahmen dienen in der Regel dem Zahnerhalt oder bilden die Basis für weiterführende zahnmedizinische oder kieferorthopädische Behandlungen.

Was gehört zur Zahnchirurgie?

Die Zahnchirurgie kommt in vielen zahnmedizinischen Behandlungen zum Einsatz, zum Beispiel bei der Zahnextraktion. Sie kann von der einfachen Entfernung eines einzelnen Zahns bis hin zur Entfernung mehrerer Zähne wie zum Beispiel der Weisheitszähne reichen. Manche kieferorthopädischen Behandlungen (z.B. der Einsatz einer Zahnspange) können ebenfalls eine vorangehende Entfernung einzelner Zähne oder die Freilegung von Zähnen erfordern, die bislang noch nicht aus dem Kiefer herausgewachsen sind.

Das Ziel zahnchirurgischer Maßnahmen besteht im Idealfall darin, vorhandene Zähne so lange wie möglich zu erhalten. Bei Zähnen mit entzündeter Wurzel kann hierzu eine Wurzelspitzenresektion erforderlich sein. Auch bei Zahnimplantaten sind häufig operative Maßnahmen wie der Aufbau des Kieferknochens nötig, um den Implantaten den nötigen Halt zu geben. In einigen Fällen ist der vorhandene Knochen zu dünn, sodass hier spezielle Maßnahmen (Sinuslift) erforderlich sind, die ebenfalls in das Aufgabenfeld der Zahnchirurgie fallen.

Bei (angeborenen) Verwachsungen der Zahnfleischbänder ist es zudem manchmal notwendig, dass Korrekturen an Zungen- oder Lippenbändchen vorgenommen werden.

Kontakt

Praxiseingang:
Kapuzinergasse 8, Etage 4, 45127 Essen

Postanschrift:
Rathenaustr. 2, 45127 Essen

Tel.: 0201 - 719 992 66
Fax: 0201 - 22 36 98
E-Mail: empfang@drkoravi.de

Montag:
08:30 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Dienstag:
08:30 - 13:00 Uhr und 14:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch:
08:30 - 14:00 Uhr
Donnerstag:
08:30 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag:
08:30 - 14:00 Uhr

Darüber hinaus bieten wir Ihnen nach Vereinbarung auch individuelle Business-Sprechstunden an. Direkt zur Terminvereinbarung.

Zum Vergrößern die Karte bitte anklicken.