Biologische Zahnmedizin

Dr. med. dent. A. Koravi

Spezialist für Implantologie und ästhetische, rekonstruktive Zahnmedizin

Seit über 20 Jahren Erfahrung in der Zahnmedizin

Neueste medizinische und technische Erkenntnisse

Ausführliche & individuelle Beratung

Gesundheit, Funktionalität, Wohlbefinden und Ästhetik sind die Ansprüche, die wir an unseren Körper stellen. Jede Funktionsstörung und jedes Symptom ist Ausdruck dafür, dass irgendetwas in unserem Organismus nicht stimmt. Doch nicht immer treten Probleme auch dort auf, wo sie verursacht werden. So können Entzündungen oder Fehlstellungen nicht nur an dem Ort, an dem sie sich befinden, sondern auch an ganz anderen Stellen im Körper Schmerzen und Beschwerden hervorrufen.

Die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen all unseren Organen und Körperteilen sind komplex und deshalb ist es sinnvoll, im Rahmen der Diagnostik und Therapie ganzheitlich zu denken. Das gilt auch oder insbesondere für die Zahnmedizin, denn häufig wird der Mund als Spiegel der Gesundheit bezeichnet und das nicht ohne Grund. Die biologische Zahnmedizin sieht einen Zusammenhang zwischen der Zahnheilkunde und bestimmten (chronischen) Erkrankungen. Mit einem ganzheitlichen Denken, das solche komplexen Zusammenhänge in die Diagnostik und Therapie einbezieht, können wir die Ursache von Problemen oftmals schneller identifizieren und damit auch unseren Patient:innen in unserer Praxis in Essen gezielter und besser helfen.

Vorteile der biologischen Zahnmedizin

  • Ganzheitliche Therapiekonzepte für optimale Behandlungsergebnisse
  • Experten für biologische Zahnmedizin
  • Vermeidung von möglichen Folgeschäden
  • Eingehende Beratung zu den Möglichkeiten der biologischen Zahnmedizin
  • Schonende Behandlungsmethoden

Die häufigsten Fragen zur biologischen Zahnmedizin

Die Biologische Zahnmedizin bezeichnet einen ganzheitlichen Ansatz in der Zahnheilkunde, der über die reine Funktionalität und Ästhetik der Zähne und des Kiefers hinausgeht. Er bezieht den Organismus als Ganzes in die Diagnostik und Therapie ein und nutzt hierzu das Wissen der Biochemie, Chemie und Physik über die Zusammenhänge und Wechselwirkungen von Körperfunktionen.

Eine Kernannahme der biologischen Zahnmedizin ist, dass der Organismus ein komplexes System ist, das auf vielerlei Art im Gleichgewicht sein muss, um gesund und beschwerdefrei zu sein. Wenn das System an irgendeiner Stelle aus der Balance gerät, können gesundheitliche Probleme auftreten. Diese lassen sich nur dann nachhaltig verbessern, wenn ihre Ursache identifiziert und beseitigt ist. Und nur wenn alle Störungen beseitigt sind, lassen sich Gesundheit und Wohlbefinden wieder herstellen.

Die biologische Zahnmedizin hat den Vorteil, dass sie Zusammenhänge zwischen gesundheitlichen Problemen und möglichen Ursachen in Betracht zieht, die in der traditionellen Schulmedizin eher nicht berücksichtigt werden. Das gilt für die Diagnostik ebenso wie für die Behandlung. So können ungewöhnliche Zusammenhänge schneller erkannt und entsprechende Behandlungen früher initiiert werden. Für viele Patient:innen in unserer Praxis in Essen bedeutet das nicht nur eine frühere Genesung und bessere Heilungschancen, sondern oftmals auch die Vermeidung von potenziellen Folgeschäden.

Allerdings zahlt die gesetzliche Krankenkasse nicht immer alle diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen, die im Rahmen einer ganzheitlichen Betrachtung als sinnvoll erachtet werden.

Die biologische Zahnmedizin lässt sich in unterschiedlichen Bereichen der Zahnheilkunde anwenden. Zu den wichtigsten Anwendungsgebieten gehören jedoch die folgenden fünf Behandlungsschwerpunkte in unserer Praxis in Essen:

  1. Entfernung von metallischen Materialien aus dem gesamten Mundraum: Das standardmäßig in vielen Zahnarztpraxen eingesetzte Amalgam ist toxisch und kann viele verschiedene Symptome hervorrufen. Deshalb ist es bei unserer alltäglichen Arbeit in unserer Praxis in Essen von größter Wichtigkeit, sämtliches Metall aus dem Mundraum unserer Patient:innen zu entfernen.
  2. Behandlung von Entzündungen im Mundraum und im gesamten Körper: Für das Immunsystem ist jede Entzündung eine Herausforderung, die es unter mehr oder weniger großer Kraftanstrengung zu bewältigen gilt. Das belastet und hinterlässt Spuren im Körper, die sich zum Beispiel in Form von Müdigkeit, Schmerzen oder einem unspezifischen Krankheitsgefühl äußern können.
  3. Auflösung von Störfeldern im Kiefer: Unspezifische Entzündungen werden in der biologischen Zahnmedizin als Störfelder bezeichnet, denn sie stören das Gleichgewicht des Organismus. Sie zu beseitigen, gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Zahnheilkunde, um den Körper zu entlasten und seine Funktionsfähigkeit wieder herzustellen.
  4. Einsatz von rein biologischem Zahnersatz: Künstliche Materialien, vor allem Metalle, sind für den Organismus Fremdkörper, die dieser abzustoßen oder zu bekämpfen versucht. Deshalb ziehen wir in unserer Praxis in Essen biokompatible Materialien immer vor - sowohl bei der einfachen Zahnfüllung als auch beim komplexen Zahnersatz.
  5. Anwendung einer ganzheitlichen Prophylaxe: Vorbeugen ist immer besser als heilen. Das gilt auch in der biologischen Zahnmedizin, die Prophylaxe sehr ernst nimmt und nicht nur auf die Mundhygiene und regelmäßige zahnärztliche Kontrolle bezieht. Eine umfassende Vorsorge reicht viel weiter und betrifft unter anderem auch die Essgewohnheiten einer Person, die in vielen Fällen - im Sinne der zahnmedizinischen Prophylaxe - optimiert werden können.

Kontakt

Praxiseingang:
Kapuzinergasse 8, Etage 4, 45127 Essen

Postanschrift:
Rathenaustr. 2, 45127 Essen

Tel.: 0201 - 719 992 66
Fax: 0201 - 22 36 98
E-Mail: empfang@drkoravi.de

Montag:
08:30 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Dienstag:
08:30 - 13:00 Uhr und 14:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch:
08:30 - 14:00 Uhr
Donnerstag:
08:30 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag:
08:30 - 14:00 Uhr

Darüber hinaus bieten wir Ihnen nach Vereinbarung auch individuelle Business-Sprechstunden an. Direkt zur Terminvereinbarung.

Zum Vergrößern die Karte bitte anklicken.