Keramik-Veneers und Kunststoff-Veneers in Essen

Für ein schöneres Lächeln

Es gibt verschiedene Gründe, wieso Patienten mit ihrem Lächeln nicht glücklich sind. Diese reichen von abgebrochenen Zähnen über Zahnlücken bis hin zu unschönen Verfärbungen.

 

In unserer Praxis haben Sie die Möglichkeit, diese Schönheitsfehler hinter einer strahlenden Fassade verschwinden zu lassen. Dies geschieht mit sogenannten Veneers.

Veneers sind hauchdünne Schalen, die wahlweise aus Keramik, einem Kunststoff-Keramik-Gemisch oder reinem Kunststoff angefertigt werden.


Diese Schalen befestigen wir mit einem Spezialkleber an der äußeren Front ihrer Zähne. In unserer Praxis können Sie aus verschiedenen Varianten auswählen. Diese unterscheiden sich durch die Dicke, das Material, die Anbringung und auch den Preis.

1. Keramik-Veneers

Zur optimalen Korrektur der Zahnfehlstellungen müssen bei herkömmlichen Verblendschalen die Zähne minimal präpariert werden. Wie viel Zahnsubstanz abgeschliffen werden muss, hängt immer von dem individuellen Verfärbungsgrad und der Schwere der Zahnfehlstellung ab.

Wird lediglich eine Farb- oder Pigmentkorrektur gewünscht, so können die Keramik-Schalen in der Stärke einer Kontaktlinse in Form von Non-Prep Veneers angefertigt und eingesetzt werden. Hierbei bleiben die eigenen Zähne unversehrt, eine Präparation der Zähne ist nicht nötig.

 

Die hauchdünn angefertigten Keramik-Verblendschalen werden auf die Zahnoberflächen geklebt und verleihen den Zähnen dauerhaft die gewünschte Farbe und Glanz. Non-Prep Veneers sind eine zahnschonende, schmerzfreie und langfristige Lösung für ein unbeschwertes Lächeln.

1.1. CAD-CAM Verfahren – Strahlendes Lächeln innerhalb eines Tages

In unserer Praxis haben Sie die Möglichkeit Ihre Keramik-Veneers anhand eines 3D-Abdruckes ihrer Zähne anfertigen zu lassen.

So haben wir die Möglichkeit uns gemeinsam das virtuelle 3D-Modell Ihrer Zähne anzusehen, um zu entscheiden, wie Ihre Veneers im Detail aussehen sollen.

Sobald die Planung abgeschlossen ist, werden die Daten an eine Fräseinheit, die in unserem Labor steht übermittelt. Dort werden die Veneers mittels Roboterarmen aus einem industriell vorgefertigten Keramikblock gefräst. Anschließend werden sie noch einmal farblich individualisiert bis das optimal gewünschte Ergebnis erreicht wird. Für dieses Herstellungsverfahren benötigen wir in der Regel zwischen 30 und 45 Minuten.

 

Nur ein Termin nötig

Anschließend werden die Veneers mit einem speziellen Kleber eingesetzt. Der Vorteil bei dieser Behandlungsmethode liegt darin, dass nur ein Termin nötig ist, an dem die Verblendschalen geplant, hergestellt und eingesetzt werden. Die Behandlungsdauer insgesamt beträgt bei einem Stück ca. 1,5 bis 2 Stunden.

1.2. Herkömmliches Verfahren

Alternativ ist es möglich, einen manuellen Abdruck ihrer Zähne zu nehmen, anhand dessen wir Ihre Veneers in unserem Labor anfertigen lassen. Bei dieser Art der Herstellung wird ein zweiter Behandlungstermin benötigt.

Damit unsere Zahntechniker ihre Schalen passgenau anfertigen können, benötigen Sie einen präzisen Zahnabdruck von Ihnen. In der Regel werden für dieses Herstellungsverfahren 5 Arbeitstage benötigt.

Nachdem Ihre individuellen Verblendschalen in dem Labor hergestellt wurden, probieren wir sie an Ihren Zähnen an. Sollten die Schalen optimal sitzen und äußerlich dem gewünschten Ergebnis entsprechen, befestigen wir sie mit einem Spezialkleber an den Zähnen. Dieser Vorgang dauert in der Regel etwa 20 Minuten.

2. Kunststoff-Veneers - besonders schonend

Bei Kunststoff-Veneers (auch Komposit-Veneers genannt) handelt es sich ebenso wie bei den Non-Prep Veneers um eine zahnschonende Methode Ihre Zähne optisch zu verschönern. Die Stärke bei Kunststoff-Keramik Veneers beträgt etwa 0,3 mm.

 

Wir bieten in unserer Praxis zwei verschiedene Vorgehensweisen an. Da wir die Kunststoff-Veneers anhand Ihres Zahnabdruckes anfertigen, ist ein Präparieren der Zähne vor ihrer Anbringung nicht notwendig. Da keine Zahnsubstanz abgetragen werden muss, sind Kunststoff-Veneers besonders schonend für die Zähne.

2.1. Kunststoff-Keramik Veneers

Das Herstellungsverfahren ähnelt dem der herkömmlichen Veneers. Auch hierbei werden Zahnabdrücke benötigt. Durch das preiswerte Material haben die Kunstoff-Keramik Veneers lediglich einen preislichen Vorteil gegenüber den herkömmlichen Keramik-Schalen. Leichte Verfärbungen lassen sich problemlos korrigieren, ebenso wie abradierte (abgenutzte) Zähne oder Zahnlücken.

2.2. Kunststoff-Veneers To-Go

Kunststoff-Veneers sind die optimale Variante, wenn eine schnelle Sofortlösung gewünscht ist. Bei den meisten Patienten dienen sie dazu, die Übergangsphase zu überbrücken, bis die konventionellen Keramik-Veneers aus dem Labor kommen. Die Veneers-to-Go eignen sich als schnelle und preiswerte, jedoch vorübergehende Lösung. Die reinen Kunststoffmaterialien werden bei langer Nutzungsdauer etwas porös und neigen zu Farbveränderung.

Sind Veneers aus Kunststoff oder Keramik für mich das Richtige?

Im ersten Schritt untersuchen wir Ihre Zähne und beraten Sie hinsichtlich der Verblendschalen-Wahl. Nicht jede Variante eignet sich für jeden Patienten. Bei besonders starken Verfärbungen kann es beispielsweise passieren, dass die hauchdünnen Kunststoff-Veneers diese nicht zufriedenstellend abdecken können. Aus diesem Grund ist es uns besonders wichtig, mit Ihnen gemeinsam abzuwägen, mit welcher Variante wir das nachhaltig optimale Ergebnis für Sie erzielen können. Auf Grundlage dessen, erstellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag.

 

Hinweis für Knirscher:

Sollten Sie nachts stark mit den Zähnen knirschen, ist das Tragen einer Beißschiene zum Schutz Ihres Kiefergelenkes, Ihrer eigenen Zähne und Ihrer Veneers besonders ratsam.

Sollten Sie für eine erfolgversprechende Behandlung entscheiden, werden wir Ihre Zähne im ersten Schritt professionell reinigen, um eine bestmögliche Grundlage für die bestmögliche Farbanpassung und das Anbringen der Verblendschalen zu schaffen.

Keramik-Veneers – eine langfristige Investition in Ihr Lächeln

Die Haltbarkeit von Kermaik-Schalen kann problemlos 20 Jahre und mehr betragen, da sie bruchsicherer, fester und somit nachhaltiger als Kunststoff-Veneers sind.

Dafür ist es jedoch wichtig, dass Sie auf eine besonders gute Mundhygiene achten. Die von uns erstellten Prophylaxe-Programme unterstützen Sie dabei Ihre eigenen Zähne und Ihre Veneers zu pflegen und unbeschadet zu erhalten, damit Sie möglichst lange Ihr Traumlächeln behalten.

 

Persönliches Beratungsgespräch

Sollten noch Fragen offen bleiben, stehen wir jederzeit für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Wir möchten, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen, und wir es gemeinsam schaffen, Ihre Erwartungen zu übertreffen und Ihnen somit ein strahlendes Lächeln zu zaubern.