Mehr Sicherheit für Zahnimplantate mit 3D-Röntgen (DVT) | Praxis Dr. Koravi


3D-Röntgen mit DVT (digitale Volumentomographie)

Die 3D-Röntgendiagnostik mit digitaler Volumentomographie (DVT) ähnelt einer Computertomographie. Sie bietet die Möglichkeit der dreidimensionalen Darstellung des Kiefers, arbeitet dabei jedoch deutlich strahlungsarmer als herkömmliche Röntgengeräte.

 

Ein digitaler Volumentomograph fährt um den gesamten Kieferbereich herum und fertigt dabei viele Einzelaufnahmen an, durch die am Computer ein dreidimensionales Bild des Schädels errechnet wird. Mit Hilfe dieser 3D-Bilder kann der Verlauf der Kiefer- und Gesichtsnerven, die aktuelle Zahnsituation und Knochenbeschaffenheit sicher erkennbar und Zahn-und Kiefererkrankungen diagnostiziert werden.

 

Dank dieser modernen 3D-Röntgendiagnostik können knochenaufbauende Maßnahmen sowie das Einbringen der Zahnimplantate genau geplant und Ihnen mehr Sicherheit bei der Behandlung geboten werden.

 

Die technische Ausstattung unserer Praxis sowie unsere implantologische Erfahrung machen es uns möglich, Ihnen die bestmögliche Behandlung bieten zu können.

 

 

<<  zurück zu Zahnimplantate