Fragen und Antworten zu Zahnimplantaten - Dr. Koravi und CAMLOG - Teil 3

Die häufigsten Fragen zu Zahnimplantaten

Im letzten Teil unserer Beitragserie "Fragen und Antworten zu Zahnimplantaten" möchten wir auf die am häufigsten gestellten Fragen zu Zahnimplantaten eingehen.


Innovative Zahnmedizin in der Essener Theaterpassage
Damit Sie lange Freude an Ihrem Lächeln haben. Dr. Koravi - Ihr Spezialist für Implantologie und ästhetische, rekonstruktive Zahnmedizin in Essen

 

Ist eine Implantation ein Routineeingriff?

 

Bereits seit über 30 Jahren gibt es Zahnimplantate, wie sie heute zum Einsatz kommen. Egal ob Zahnkrone oder herausnehmbarer Zahnersatz, Zahnimplantate stellen mit ihrer Stütz- und Haltefunktion die zuverlässige Grundlage für zahntechnisch hergestellte Versorgungen aller Art dar. Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V. (DGZMK) erkannte Implantologie 1982 wissenschaftlich an. Seitdem wird nach der optimalen Implantatbeschaffenheit, ideal verträglichen Oberflächen und möglichst schonenden Implatationsmethoden geforscht.

Die Erfolgsquoten von Zahnimplantaten konnte bereits in zahlreichen Langzeitstudien an deutschen Universitäten nachgewiesen werden. Laut dieser Studien befinden sich nach zehn Jahren noch 96 bis 98 Prozent der Implantate in Funktion. Beachtenswert ist auch, dass allein in Deutschland pro Jahr über eine Million Zahnimplantate eingesetzt werden.

 

 

Warum ist ein Zahnimplantat die beste Alternative?

 

Nach dem Zahnverlust wünschen sich die Betroffenen einen guten Zahnersatz, der natürlich aussieht und auch in seiner Funktion dem natürlichen Gebiss in Nichts nachsteht. Bei einem einzeln verloren gegangenen Zahn kann ein Implantat mit Implantataufbau und darauf befestigter Zahnkrone die Lücke schliessen. Hinzu kommt, dass herkömmliche Teil- und Vollprothesen, welche oft als Fremdkörper wahrgenommen werden, Druckstellen verursachen oder sogar der Grund für Geschmacks,- Temperatur-, oder Tastwahrnemungseinschränkungen sein können, zu einer allgemeinen Unsicherheit beim Sprechen, Lachen oder Essen führen. Im Gegensatz dazu beinhaltet ein Zahnimplantat auch den Ersatz der natürliche Zahnwurzel, unterstützt den Erhalt des Kieferknochens und ermöglicht es das Aussehen, die Ausstrahlung und das Wohlbefinden wiederzuerlangen.

 

 

Rechnet sich ein Zahnimplantat?

 

Bei guter Pflege können Zahnimplantate ein Leben lang halten, sodass sie als eine langfristige Investition in Ihre Gesundheit und Lebensqualität anzusehen sind. Durch das Einsetzen von Zahnimplantaten kann die Kaufunktion vollständig wiederhergestellt und der Erhalt des Kieferknochens sichergestellt werden. Es kann somit einzig bei Zahnimplantaten von einem „echten“ Zahnersatz bei Zahnverlust gesprochen werden. Betrachtet man die Kosten, so setzen sich diese aus Honorar für zahnärztliche, zahntechnische und chirurgische Leistungen zusammen. Die Höhe der Kosten ist jeweils abhängig von Aufwand und Umfang der Implantatversorgung. Rechnet man die Kosten auf die Tragezeit um, so ist eine Implantatversorgung oft nicht teurer als Dinge des täglichen Bedarfs. Die Investition in ein Zahnimplantat ist eine Investition in Lebensqualität und Strukturerhalt von dauerhaft hohem Wert. Vergleichen Sie dazu einfach die Kosten mit dem langfristigen Nutzen anderer Behandlungsalternativen.

 

 

Gibt es Zahnimplantate Made in Germany?

 

Die Hersteller von Medizinprodukten tragen besonders große Verantwortung, wenn es um die Qualität ihrer Produkte geht. Hohe Anforderungen an Sicherheit und Funktionalität werden dabei bereits laut Medizinproduktegesetz gestellt. Im Fokus stehen die Verarbeitung körperverträglicher Materialien, ausgezeichnete Fertigungsqualitäten und lückenlose Produktkontrollen, um die Sicherheit der Patienten, der Zahnärzte, der Oralchirurgen, des zahnmedizinischen Fachpersonals und der Zahntechniker gewährleisten zu können. 

CAMLOG ist einer der führenden Zahnimplantathersteller, der sich diesen Anforderungen und Zielen verpflichtet hat. Das Material aus dem CAMLOG und CONELOG Implantate bestehen ist Reintitan, es ist sehr stabil und verfügt über eine hohe Körperverträglichkeit, auch Biokompatibilität genannt. Die Herstellung aller Produkte erfolgt auf neuestem Stand der Technik und der wissenschaftlichen Forschung. Alle CAMLOG Produkte werden von qualifizierten Fachkräften in Wimsheim, Baden-Württemberg gefertigt. Die Qualitätsstandards entsprechen dabei den Normen der Medizintechnik und werden von Qualitätsmanagementsystemen nach ISO 9001 und ISO 13485 zertifiziert und durch CE-Kennzeichnung nachgewiesen.

 

 

 

Falls Sie unseren Artikel hilfreich fanden, oder jemanden kennen den dieses Thema ebenfalls interessieren könnte, so teilen Sie diesen Beitrag doch in Ihrem Freundes- und Familienkreis. Für konkrete Fragen zum Thema und eine ausführliche Beratung stehen wir Ihnen in unserer Praxis in der Essener Theaterpassage gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie noch heute Ihren Termin.

 

Ihr Praxis-Team Dr. Koravi